Zalando geht an die Börse

Zalando geht an die Börse!

Mit Veranstaltungsagenturen in Leipzig, Berlin, Hamburg, Rosenheim und Kufstein war die holger moll eventgroup kompetenter Partner für das Eventdesign beim Zalando Börsengang.

Am 01.10.2014 ist Zalando an die Börse gegangen. Den ganzen Börsenplatz hat das Online-Modehaus Zalando mit Hilfe der holger moll eventgroup in eine Packstation verwandelt. Es wurden Päckchen mit Flipflops und Einkaufsgutscheinen gepackt, die dann von Paketboten in der Stadt verteilt wurden. Ein Spalier aus Puppen von den Skulpturen Bulle und Bär zum Börseneingang: Passend zur Erstnotiz des Modehändlers Zalando wurde das Parkett in Frankfurt in einen Laufsteg verwandelt. Zehn Schaufensterpuppen standen im Eingang des Börsengebäudes, sechs Models liefen einmal um die Handelsschranke herum. Die Fassade wurde im Stil eines Zalando-Pakets gestaltet. Auf dem Börsenparkett drängelten sich die Zalando-Manager, Banker, Händler und Journalisten. „Bei einem Börsengang habe ich das zuletzt bei der Telekom erlebt“, sagte Robert Halver, Händler bei der Baader-Bank.

 

Gestalterisch wurde der Börsengang von Zalando durch die holger moll eventgroup unterstützt.

Zurück